Ausländische Investitionen

Die Woiwodschaft Wielkopolska wird von Experten zu den drei für Investoren attraktivsten Regionen Polens gerechnet, wobei u. a. folgende Faktoren eine Rolle spielen:

-hohe Investitionsaktivität und -Bereitschaft sowohl der jeweiligen Gemeinden, als auch der gesamten Region
- gute Verkehrsanbindung
- gut entwickeltes wirtschaftliches Umfeld mit vielen Anbietern von geschäftsfördernden Dienstleistungen
-hoch qualifizierte Arbeitskräfte, Absolventen technischer Hochschulen mit Fremdsprachenkenntnissen.

Gegenwärtig sind auf dem Gebiet der Woiwodschaft ca. 5.500 Firmen mit ausländischem Kapitalanteil tätig. Sie haben etwa 9 Mrd. USD investiert, den größten Teil davon in die Lebensmittel-, Pharma-, aber auch in die chemische Industrie sowie in die Herstellung elektronischer Geräte, die Transportmittelindustrie, den Maschinen- und Anlagenbau sowie in die Papierverarbeitung und Polygraphie.

Als "Sektoren hoher Chancen" für Wielkopolska wurden Automobilindustrie, BPO und Logistik genannt.

Die relativ früh vorgenommenen ausländischen Investitionen - im Vergleich zu anderen Ländern der MOE - haben zur frühen Modernisierung der hiesigen Industriebetriebe und zur nachhaltigen Erhöhung der Produktionsstandards beigetragen. Im Moment zeichnen sich die in Wielkopolska erzeugten Produkte und die von hier angebotenen Leistungen durch hohe Qualität aus. Dies ist auf moderne Technologien, auf die Innovationskraft der Region, auf Wissenstransfer von den zahlreichen Universitäten und wissenschaftlichen Instituten und laufende Implementierung der neuesten wissenschaftlichen Leistungen zurückzuführen.

Nach Einschätzung deutscher Experten gehört die Stadt Posen für Geschäftsleute zu den attraktivsten Städten Mittel- und Osteuropas. Sie setzten die Hauptstadt von Wielkopolska auf den 5. Platz unter 150 Städten dieser Region.

Die größten Kapitalinvestitionen stammen von Firmen aus Deutschland, Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Irland, Schweden, Japan, den Niederlanden und der Schweiz.

Unter den Investoren befinden sich viele Firmen von Weltruf, von denen etwa zu nennen sind:
Volkswagen, Beiersdorf, MAN - aus Deutschland, Glaxo SmithKline, Imperial Tobacco Group aus Großbritannien, Wrigley Company, Exide aus den Vereinigten Staaten, Bridgestone, Matsushita aus Japan, Kraft Jacobs Suchard aus der Schweiz, Philips aus den Niederlanden.

Mehr Informationen für Investoren:

investinwielkopolska.pl

Ansprechpartner

HTAI Hessen Trade and Invest
Konradinerallee 9
D - 65189 Wiesbaden

Dr. Margarete Kessler
Telefon: +49 (0) 6 11 / 9 50 17- 84 73
margarete.kessler@htai.de

Kooperationszentrum Hessen-Polen
Al. Niepodleglosci 16/18, B533
PL - 60 972 Poznan 1
PO BOX 64

Dr. Jarosław Frąckowiak
Telefon/Fax: +48 / 61-8541 353
jaroslaw.frackowiak@hesja-polska.pl

Lage der Wojewodschaft Wielkopolska in Polen
Dieser Internetaufritt wurde aus den Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung finanziert.
© HA Hessen Agentur GmbH 2014. Alle Rechte vorbehalten.