Mai 2017

Weiterer Ausbau des Autobahn- und Schnellstraßennetzwerks in Polen

Das Programm zum Autobahn- und Schnellstraßenbau in Polen, das in späten 90er Jahren entwickelt wurde, wird trotz vielen Modifizierungen nach und nach umgesetzt. Infolge der laufend eingeführten Änderungen wird die endgültige Länge des Autobahnnetzwerks ca. 2 000 km ausmachen, und der Schnellstraßen - ca. 5650 km. Die Nutzung der Schnellstraßen ist in Polen für die leichten Fahrzeuge gebührenfrei, und die Autobahnen sind gebührenpflichtig.

Der schnell fortschreitende Ausbau des polnischen Autobahn- und Schnellstraßennetzwerks wäre ohne die EU-Unterstützung nicht möglich. 2004, zum Zeitpunkt des Beitritts Polens in die EU, gab es in dem Land lediglich ca. 470 km Autobahnen und ca. 200 km Schnellstraßen. Ein enormer Impuls für den Bau von Autobahnen und Schnellstraßen in Polen wurde durch die Organisation der Fußball-Europameisterschaften EURO 2012 gegeben.


Autobahnen und Schnellstraßen in Polen, die nach dem EU-Beitritt Polens zur Nutzung abgegeben wurden (in km)

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

115

98

40,5

210

147

138

313

640

290

280

33,5

123

Quelle: Generaldirektion für Landesstraßen und Autobahnen, Warschau


In der laufenden Finanzperspektive 2014-2020 bestimmte die EU für Straßeninvestitionen in Polen ca. 10 Mrd. EUR. Die Mittel werden im Rahmen des Operationellen Programms „Infrastruktur und Umwelt” und im Rahmen Connecting Europe Facility – CEF – verbraucht.

Momentan befinden sich ca. 1.600 km Autobahnen und ca. 1.500 km Schnellstraßen im Betrieb. In Wielkopolska wurde gerade der 18 km lange Gnesen-Bypass im Laufe der Schnellstraße S-5 Posen-Bromberg zur Nutzung abgegeben. Bis zum Ende des Jahres wird es in Polen weitere 300 km Schnellstraßen und Autobahnen (darin 64 km Abschnitt Schnellstraße S-5 Posen-Breslau) geben, und für 2018 wird die Inbetriebnahme von weiteren 370 km geplant. Somit wird über die Hälfte der im Plan enthaltenen Straßen fertig sein. Das Autobahn- und Schnellstraßennetzwerk wird nach und nach vervollständigt und der Transport in und über Polen – von Jahr zu Jahr einfacher.

 

Ansprechpartner

HTAI Hessen Trade and Invest
Konradinerallee 9
D - 65189 Wiesbaden

Dr. Margarete Kessler
Telefon: +49 (0) 6 11 / 9 50 17- 84 73
margarete.kessler@htai.de

Kooperationszentrum Hessen-Polen
Al. Niepodleglosci 16/18, B533
PL - 60 972 Poznan 1
PO BOX 64

Dr. Jarosław Frąckowiak
Telefon/Fax: +48 / 61-8541 353
jaroslaw.frackowiak@hesja-polska.pl

Dieser Internetaufritt wurde aus den Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung finanziert.
© HA Hessen Agentur GmbH 2014. Alle Rechte vorbehalten.